Abo-Saison an der KUG startet mit signalegraz 0010

Fotos | Videos | 1 von 1 |

Abo-Saison an der KUG startet mit signalegraz 0010

erstellt am 13. Oktober 2010

Algorithmische Komposition beim abo@MUMUTH am 22.10.

Was bedeutet eigentlich Algorithmische Komposition? Der Begriff klingt doch wie "Malen nach Zahlen", nur eben mit Musik – oder? Für alle, die dieser Frage auf den Grund gehen möchten, ist das erste Konzert im abo@MUMUTH an der Kunstuniversität Graz geeignet: In der signalegraz-Reihe am 22. Oktober steht diese Art des Komponierens im Vordergrund, gleich acht Uraufführungen zählt das Programm.

signalegraz, die im März 2010 gegründete Konzertreihe für Elektroakustische Musik, Algorithmische Komposition, Radiokunst und Performance, steht diesmal ganz im Zeichen der Algorithmischen Komposition. Unter der Leitung von Edo Mičić bringt das Ensemble Zeitfluss acht Werke zur Uraufführung, die im Rahmen eines künstlerischen Forschungsprojekts an der KUG entstanden sind. Das von Gerhard Nierhaus geleitete Projekt wurde gemeinsam vom Institut für Elektronische Musik und Akustik und dem Institut für Komposition, Musiktheorie, Musikgeschichte und Dirigieren durchgeführt. Ziel war, kreative Entscheidungen im Prozess des Komponierens transparent und nachvollziehbar zu machen. Mit einer Einführung zu Konzertbeginn und einem detaillierten Booklet werden dem Publikum nun die Ergebnisse vorgestellt.

Die halbjährliche Veranstaltungsreihe signalegraz präsentiert musikalische und klangkünstlerische Arbeiten, die vor allem mittels moderner Medientechnologie konzipiert oder realisiert wurden. Die Programmierung und Durchführung wird von Studierenden und AbsolventInnen sowie von mehreren Instituten der KUG getragen.

Werke des zweiten signalegraz-Konzerts:

Florian Gessler: Verschobene Kontinente (UA), Elisabeth Harnik: Re-Framing (UA), Daniel Mayer: Hybride Strukturen 1 (UA), Clemens Nachtmann: Ausschreitend... (UA), Dimitri Papageorgiou: Enclacées (UA), Anselm Schaufler: Etüde 4 (UA), Anselm Stankovski: A House of Mirrors III (UA), Orestis Toufektsis: Chrinope II (UA)

Projektleitung: Gerhard Nierhaus

Kurator: Gerriet K. Sharma

Idee und Realisation: Gerhard Eckel

signalegraz 0010 im abo@MUMUTH

Veranstaltet von der Gesellschaft der Freunde der KUG

Zeit: 22.10.2010, 19.45 Uhr

Ort: György-Ligeti-Saal, MUMUTH, Lichtenfelsgasse 14

Karten: Zentralkartenbüro/Abendkasse

Weitere Infos: www.signale-graz.at



    Kommentare:

    Kommentar verfassen:

    * - Pflichtfeld

    *

    *



    *
    *


    Weitere Artikel:

    21.09.2017

    Neuer Preis für Liedkomposition erstmals vergeben

    Erstmals wurde für den wieder im Februar 2018 stattfindenden Wettbewerb Franz Schubert und die...


    02.10.2015

    Ensemble Schallfeld erhält Förderpreis des Bundeskanzleramts!

    Schallfeld, ein Ensemble für Neue Musik, das sich 2011 aus Studierenden des Masterprogramms "PPCM"...


    26.08.2015

    Uraufführung des Kompositions-Studenten Christoph Renhart in Grafenegg

    Mit der Reihe «INK STILL WET» wird auf Schloss Grafenegg jungen Künstlern die Möglichkeit geboten,...


    23.03.2015

    „Scan“ – ein Projekt des Klangforum Wien mit dem Komponisten Bernhard Lang

    Mit „Scan“ präsentiert das Klangforum Wien im Rahmen des abo@MUMUTH an der KUG spartenübergreifende...


    09.10.2014

    KUG Lehrender für Musiktheoretische Fächer Joachim Jung verstorben

    Mit großer Trauer und tiefer Betroffenheit gibt die Kunstuniversität Graz bekannt, dass Joachim...


    19.09.2014

    Juan de Dios Magdaleno Gómez Sieger des Ö1 Talentebörse-Kompositionspreises 2014

    Masterstudent von Gerd Kühr gewann bereits mehrere internationale Wettbewerbe


    30.04.2014

    Opern der Zukunft - Kooperation mit der Oper Graz

    Vier Kurzopern von Wen-Cheh Lee, Zesses Seglias, Yukiko Watanabe und Lorenzo Romano unter dem Motto...


    25.10.2013

    Liebesglück-Liebestod

    Orchesterkonzert mit Werken von Richard Wagner und Richard Strauss


    23.10.2013

    musik.theorien der gegenwart 6 zum Thema "Organized Sound"

    Neuer Band über Klang und Wahrnehmung in der Musik des 20. und 21. Jahrhunderts erschienen


    31.05.2013

    „Die lustigen Weiber von Windsor“ an der KUG

    MUMUTH-Premiere am 8. Juni


    15.04.2013

    Festival „100 Jahre Österreichischer Komponistenbund“

    Studierende der Musikuniversitäten präsentieren Werke bei der Auftaktveranstaltung


    03.05.2013

    Großes Chor-Orchesterkonzert an der KUG

    Mit Werken von Frank Martin und der Bach-Familie


    22.04.2013

    Meet the Composer Mathias Spahlinger

    abo@MUMUTH-Konzert stellt Werke junger KomponistInnen in den Kontext des Schaffens des deutschen...


    18.04.2013

    "Performance Practice in Contemporary Music" im MUMUTH

    Zeitgenössisches mit KUG-Studierenden und dem Klangforum Wien


    16.01.2013

    impuls festival - impuls akademie 2013

    8. internationale Ensemble- und Komponistenakademie & Festival für zeitgenössische Musik vom 9. -...


    29.11.2012

    Zwei Einakter von Maurice Ravel im MUMUTH

    "L´Enfant et les sortilèges“ und „L´Heure espagnole"


    12.12.2012

    FWF bewilligt zwei neue KUG-Forschungsprojekte

    Untersucht werden "musikalische Expressivität" und "emotionale Improvisation"


    08.11.2012

    Karen Kamensek dirigiert traditionelles Karl-Böhm-Konzert

    Es spielt das Orchester der Kunstuniversität Graz. Am Klavier Maija Karklina


    30.10.2012

    Künstlerische Spiegelung intergalaktischer Ereignisse

    Veranstaltungreihe "KosMotoPy" verbindet Astronomie, Musik und Performance


    30.10.2012

    Trauer um Hans Werner Henze

    Der große deutsche Komponist ist am Samstag im 87. Lebensjahr in Dresden verstorben