CTPSO (A Context-Sensitive Theory of Post-tonal Sound Organisation)

Forschungsprojekt 01/03/2012–31/12/2014
FWF P 24069-G21

Forschungsteam
Christian Utz, principal investigator
Dieter Kleinrath, doctoral researcher

Forschungsbeirat
Christa Brüstle, Universität für Musik und darstellende Kunst Graz (KUG) 
Federico Celestini, Universität Innsbruck
Dora A. Hanninen, University of Maryland
Lukas Haselböck, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Jörn Peter Hiekel, Hochschule für Musik Dresden 
Tobias Janz, Universität Bonn [ehemals Universität Kiel]
Elfriede Reissig, Graz 
Markus Neuwirth, Anton Bruckner Universität Linz [ehemals University of Leuven]
Richard Parncutt, Karl-Franzens-Universität Graz
Christian Thorau, Universität Potsdam

Website: https://ctpso.kug.ac.at

Christian Utz (principal investigator)

Christian Utz (Portrait 2021)

Christian Utz studierte Komposition, Musiktheorie und Musikwissenschaft in Wien und Karlsruhe und erwarb das Doktorat (2000) und die Habilitation (2015) in Musikwissenschaft an der Universität Wien. Seit 2004 ist er Professor für Musiktheorie und Musikanalyse an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz und seit 2015 Privatdozent für Musikwissenschaft an der Universität Wien. Er leitet(e) die vom österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF) finanzierten Forschungsprojekte Eine kontextsensitive Theorie post-tonaler Klangorganisation(CTPSO, 2012–2014), Augmented Listening: Aufführung, Hörerfahrung und Theoriebildung (PETAL, 2017–2020), Points of Discontinuity. Theory, Categorization, and Perception of Cadences and Openings in Post-tonal Music (PoD, 2021–2024) und Multiple Dimensions in Performances of Mahler’s Symphonies. Developing Resources on the History and Analysis of Mahler Performance (MMD, 2021–2024). Seine Monographien umfassen Neue Musik und Interkulturalität. Von John Cage bis Tan Dun (Beihefte zum Archiv für Musikwissenschaft 51, Steiner, 2002); Komponieren im Kontext der Globalisierung. Perspektiven für eine Musikgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts (transcript, 2014; revidierte und erweiterte englische Ausgabe: Musical Composition in the Context of Globalization. New Perspectives on Music History of the 20th and 21st Century, transcript 2021; https://doi.org/10.14361/9783839450956). Er war Mitherausgeber u. a. des Lexikon Neue Musik (Metzler/Bärenreiter, 2016; https://doi.org/10.1007/978-3-476-05624-5) sowie der Zeitschrift der Gesellschaft für Musiktheorie (ZGMTH, 2015–2020; https://doi.org/10.31751/zgmth). Tätigkeit im Vorstand der Gesellschaft für Musiktheorie (2014–2018) und der Internationalen Gustav Mahler Gesellschaft (seit 2019).
https://orcid.org/0000-0002-5528-8780
https://kug.academia.edu/ChristianUtz
https://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Utz